Was man beim Verreisen mit einer Herzkrankheit beachten sollte

 

Mann mit Herzkrankheit auf Reisen.

© 9nong AdobeStock 159459056

Darf man verreisen, wenn man von einer Herzerkrankung betroffen ist? Wenn ja, gibt es Einschränkungen beim Reiseziel? Ist Fliegen eine gute Idee? Diese und andere Fragen beschäftigen viele Herzpatienten, wenn es um die Themen Urlaub und Verreisen geht. Grundsätzlich stellt eine Herzerkrankung kein Hindernis für eine Reise dar, allerdings gibt es dabei einiges zu berücksichtigen. Essenziell sind jedenfalls eine gute Vorbereitung sowie ein Check-up beim Facharzt.

Reisen trotz Herzerkrankung

Menschen, die von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie zum Beispiel Herzschwäche, koronarer Herzkrankheit, Rhythmusstörungen oder Klappenerkrankungen betroffen sind, müssen nicht automatisch auf die Urlaubsreise verzichten.

Wichtig ist vor allem eine gute und sorgfältige Planung

  • beim Reiseziel: Bei der Wahl des richtigen Urlaubsziels sollte der Klima- und Zeitwechsel berücksichtigt werden. Sehr hohe Temperaturen oder große Kälte können bei Personen, die vorbelastet sind, zu Problemen führen (Kreislaufbeschwerden, Kollaps, Herzrhythmusstörungen etc.). Auch Aufenthalte in großer Höhe sind nicht unbedingt empfehlenswert, da der Herzmuskel zu stark belastet wird
  • bei der Wahl des Reisemittels: Flugreisen können für Personen mit Herzerkrankungen eine große Belastung darstellen und Beschwerden verschlimmern. Durch den geringen Luftdruck, die Lufttrockenheit und eine geringere Sauerstoffsättigung wird der Körper schlechter mit Sauerstoff versorgt. Mögliche Folgen können beispielsweise Atemnot oder Durchblutungsstörungen sein. Grundsätzlich sollte die Empfehlung einer Flugreise vorab immer mit dem Arzt abgeklärt werden
  • am Urlaubsort: Herzpatienten sollten am Urlaubsziel auch immer die Qualität der ärztlichen Versorgung im Auge behalten.

Tipps für eine sichere und angenehme Reise

Mit der richtigen Vorbereitung und Planung können Betroffene auch weiterhin die Welt erkunden und neue Abenteuer erleben, ohne dabei Ihre Gesundheit zu gefährden – vorausgesetzt es gibt grünes Licht vom Facharzt.

Machen Sie einen ärztlichen Check-up vor der Reise: Bevor Sie eine Reise antreten, ist es wichtig, das Reisevorhaben mit Ihrem Facharzt zu besprechen. Er kann Sie über Ihre Reisefähigkeit informieren und Ihnen gegebenenfalls spezifische Empfehlungen geben. Weiters sollten die Medikamente überprüft und sichergestellt werden, dass Sie genug Vorräte für die Dauer Ihrer Reise haben.

Das Reiseziel sorgfältig auswählen: Bei der Auswahl eines Reiseziels sollten darauf geachtet werden, ob es für Ihre speziellen Bedürfnisse geeignet ist. Vermeiden Sie Orte, die sich klimatisch negativ auf Ihr Herz auswirken könnten. Stellen Sie auch sicher, dass Ihr Reiseziel über angemessene medizinische Einrichtungen verfügt, falls Sie während Ihrer Reise Hilfe benötigen.

Medikamente und medizinischen Unterlagen nicht vergessen: Tragen Sie Ihre Medikamente immer im Handgepäck, damit Sie jederzeit darauf zugreifen können. Nehmen Sie auch eine Liste Ihrer aktuellen Medikamente sowie wichtige medizinische Unterlagen wie Ihren Notfallkontakt und Informationen zu Ihrer Herzerkrankung mit.

Nicht zu viele Aktivitäten einplanen: Bei der Planung Ihrer Reise sollten Sie sich Zeit lassen und nicht zu viele Aktivitäten auf einmal planen. Außerdem sind Pausen wichtig, um sich auszuruhen und die Energiereserven wieder aufladen zu können. Vermeiden Sie es, zu lange Strecken zu Fuß zurückzulegen, und nutzen Sie stattdessen öffentliche Verkehrsmittel.

Gesunde Ernährung auch im Urlaub: Eine gesunde Ernährung ist entscheidend für Personen mit einer Herzerkrankung, auch während sie verreisen. Versuchen Sie, sich ausgewogen zu ernähren und vermeiden Sie übermäßig salzige oder fettige Speisen. Trinken Sie ausreichend Wasser, um hydratisiert zu bleiben, insbesondere in warmen Klimazonen.

Auf die Signale des Körpers achten: Überanstrengen Sie sich nicht und geben Sie Ihrem Körper die Zeit, die er braucht, um sich zu erholen. Wenn Sie irgendwelche ungewöhnlichen Symptome bemerken, suchen Sie sofort ärztliche Hilfe auf.

Reiseversicherung für den Notfall: Vor Ihrer Reise sollten Sie sicherstellen, dass Sie über eine angemessene Reiseversicherung verfügen, die auch Notfallmedizin und Rücktransport abdeckt.

Das Verreisen mit einer Herzerkrankung erfordert zwar sorgfältige Planung und Vorbereitung, aber es ist durchaus machbar. Indem Sie die oben genannten Tipps befolgen und auf Ihre Gesundheit achten, können Sie weiterhin Ihre Reise genießen.

Benötigen Sie weitere Beratung zu Ihrer Reiseplanung mit Herzerkrankung? Zögern Sie nicht, zu uns in die Apotheke zu kommen. Wir beraten Sie gerne.

Social Buttons von Facebook, Twitter und Google anzeigen (Datenschutzbestimmungen)
weiterempfehlen drucken
Symptome erkennen und die richtige Therapie bei Osteoporose einleiten
Symptome erkennen und die richtige Therapie bei Osteoporose einleiten


Bilden wir uns das Wachsein nach dem Kaffee nur ein?
Bilden wir uns das Wachsein nach dem Kaffee nur ein?


Diabetes - eine wachsende Belastung für die Gesellschaft
Diabetes - eine wachsende Belastung für die Gesellschaft


Einblicke in das prämenstruelle Syndrom (PMS): Symptome & Bewältigung
Einblicke in das prämenstruelle Syndrom (PMS): Symptome & Bewältigung


Wirkungsvolle Maßnahmen für einen gesunden Darm
Wirkungsvolle Maßnahmen für einen gesunden Darm


Risikofaktor Handynutzung: Wie häufiges Telefonieren den Blutdruck erhöht
Risikofaktor Handynutzung: Wie häufiges Telefonieren den Blutdruck erhöht


 Drucken |  Seite empfehlen Impressum / Datenschutz  |  Kontakt

Preise inkl. MwSt. Nicht mit Kundenkartenrabatten kombinierbar. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen und solange der Vorrat reicht. Irrtümer vorbehalten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
* bisheriger Preis